Loading

Schlossholz – exklusiver Schmuck aus der Gründungskonstruktion des Berliner Stadtschlosses

UncategorizedComments are off for this post.

Du bist hier:Schlossholz – exklusiver Schmuck aus der Gründungskonstruktion des Berliner Stadtschlosses

SCHLOSSHOLZ – exklusiver Schmuck aus der Gründungskonstruktion des Berliner Stadtschlosses

Wie kann man aus der bewegten Vergangenheit der Berliner Mitte etwas Schönes erschaffen und damit auch noch etwas für die Gestaltung seiner Zukunft tun? Dies war eine der Fragen, die den amerikanischen Schmuckdesigner Tyler Pesek und die Musikerin Daniela Wittenberg zu einer kleinen Kollektion von Silberschmuck mit dem Namen „Schlossholz“ inspiriert haben.

Hierbei handelt es sich um das historischen Holz aus der Gründungskonstruktion des Berliner Schlosses, das zwischen 1680 und 1710 in den sumpfigen Boden der Berliner Mitte eingelassen worden ist. In den folgenden Jahrhunderten hat es das Berliner Stadtschloss getragen und nun kann man dieses schöne alte Holz mit der besonderen Vergangenheit in einem modernen und zeitlosen Design als Schmuckstück tragen. Es gibt den Schmuckanhänger, der in solides 925er Sterling Silber eingefasst ist, in zwei Formvarianten: rund (Solid Round 1680) und rechteckig (Solid Square 1680).

Die Fertigung erfolgt komplett in einer spezialisierten Holzverarbeitung sowie beim Schmuckdesigner in Handarbeit und jedes Schmuckstück ist ein Unikat. Die Silberanhänger mit Kette können über den Förderverein, die Internetseite www.schlossholz.de oder in der Humboldtbox sowie dem Hotel Ritz Carlton erworben werden. Vom Kaufpreis von 186 Euro kommt eine Spende von 60 Euro direkt dem Wiederaufbau des Berliner Schlosses zugute.

Schlossholz-Schmuck kann man bequem im Internet über die Website
oder die Website des Fördervereins Berliner Schloss e.V.: http://www.berliner-schloss.de bestellen.
Die Schmuckkollektion liegt ausserdem u.a. in der Humboldtbox am Schlossplatz, im Modulor in Berlin-Kreuzberg sowie im Hotel Ritz Carlton am Potsdamer Platz aus. Auch dort kann man den Schmuck käuflich erwerben.

Weitere Informationen und Bildmaterial auf der Website: http://www.schlossholz.de
Anfragen über E-Mail: info@schlossholz.de
Interviewanfragen über info@doppelplusgut.de sowie tel. unter: 030/44719148

Fotos/ Visualisierungen: © Tyler Pesek, Jens Knappe/ 360-berlin.de
Die Nutzung der Bilder ist HONORARFREI möglich (im Rahmen einer Berichterstattung über Schlossholz).

About the author:

Top